030 3080 7236
  • Aira Wärmepumpen
  • Die Aira App
  • Vaillant Wärmepumpen
  • Über uns
  • News
  • Blogs
  • Karriere
  • Kontakt
  • Presse
  • Partnerschaften
  • Häufig gestellte Fragen
Angebot erhalten030 3080 7236
Aira Image
2 November 2023

Finanzierungsrunde: Aira Group sichert sich 86 Mio. Euro (1 Mrd. SEK) für Expansion, neue Produkte und ein neues Zahlungsmodell

Stockholm, Schweden, 18. Oktober 2023: Das schwedische Clean-Energy-Tech-Unternehmen Aira hat 86 Mio. Euro von einer Gruppe klima- und innovationsorientierter Investoren erhalten, um die Wärmewende in Europa voranzutreiben. Mit dem neuen Kapital sollen der Ausbau der europaweiten Präsenz und die Erweiterung des Kundenangebot von Aira finanziert werden.

In Europa werden noch immer 130 Millionen Heizungen mit fossilen Brennstoffen betrieben, die für über 10% der CO2-Emissionen verantwortlich sind – allein in Deutschland verursacht das Heizen von Wohngebäuden 11% der gesamten CO2-Emissionen des Landes, denn mehr als 70% aller Haushalte hierzulande heizen immer noch mit Öl und Gas.

In Deutschland verbaute Heizungen sind im Schnitt 20 Jahre alt, jährlich werden eine Viertelmillion ausgetauscht, weil sie nicht mehr funktionsfähig sind. Schon heute sind in Deutschland über 10 Mio. Eigenheime für den Einsatz von Wärmepumpen geeignet. Mit der innovativen und erschwinglichen Lösung von Aira können Haushalte in Deutschland bis zu 50% Heizkosten einsparen und gleichzeitig den CO2-Ausstoß um mehr als 75% im Vergleich zu aktuellen Öl- oder Gasheizungen senken.

Aira ist bereits in Deutschland (seit September 2023), Italien und Großbritannien aktiv, bislang sind bereits über 34 Mio. Euro (400 Mio. SEK) in den Aufbau von Aira geflossen. Diese Mittel wurden maßgeblich seitens der schwedischen Vargas Holding (unter anderem Gründer der Green Tech Unicorns Northvolt, Polarium und H2Green Steel) bereitgestellt, aber auch das Aira-Management und viele Mitarbeiter:innen haben sich in substanziellem Umfang persönlich beteiligt.

Zu den neuen Investoren gehören Altor, Collaborative Fund, Creades, Kinnevik und Lingotto.

Mit der zusätzlichen Finanzierung plant Aira die Elektrifizierung und Dekarbonisierung der Wärmeversorgung in Privathaushalten voranzutreiben, um den Primär-Energieverbrauch zu senken.

  • Schnelle Marktexpansion in Italien, Deutschland und Großbritannien: In den nächsten zehn Jahren plant Aira europaweit die Installation von Wärmepumpen in 5 Mio. Haushalten, dafür sollen bis 2030 10.000 Clean-Energy Experts geschult werden. Deutschland gilt dabei als Fokusmarkt.
     
  • Einführung einer Finanzierungslösung: Ein monatliches Zahlungsmodell wird den Zugang zu sauberen Heizlösungen von Aira vereinfachen, so dass Hauseigentümer auch ohne hohe Vorabinvestitionen davon profitieren können.
     
  • Komplettanbieter für Clean-Energy-Lösungen: Erweiterung des Aira-Produktportfolios um Solaranlagen, Energiespeicher, Wallboxen, dynamische Energietarife und intelligenten Wärmepumpen.
     
  • Investition in Forschung und Entwicklung sowie innovative Technologie: 
    Aira bietet seinen Kund:innen ein einfach zu bedienendes Energieoptimierungssystem an.
     
  • Eigenproduktion: Aira baut eigene Produktionskapazitäten in Wroclaw (Polen) auf. Die Produktion wird bereits 2024 anlaufen.

Leonhard von Harrach, CEO Aira Deutschland: „Aira wird allein im Fokusmarkt Deutschland, in den nächsten zehn Jahren eine Million Wärmepumpen installieren und hierfür mehr als 5.000 Spezialist:innen für Saubere Energie (Clean Energy Experts) selbst ausbilden. Nach unserem Standort in Berlin sind wir seit Kurzem auch in Sachsen vertreten und werden mittelfristig in ganz Deutschland expandieren. Das geht nur mit starken, erfahrenen Partnern im Rücken, die Aira mit seinen neuen Investoren gefunden hat.”

Martin Lewerth, CEO der Aira Group: „Wir freuen uns sehr, dass wir unsere neuen Investoren, die bereits eine lange Historie mit Impact-Unternehmen wie Aira haben, für unsere Mission gewinnen konnten. Gemeinsam werden wir Europa von fossilen Energieträgern entkoppeln und den grünen Wandel vorantreiben. Diese Finanzierung ist ein wichtiger Meilenstein auf unserem Weg, fünf Millionen europäische Haushalte mit sauberen Energielösungen zu versorgen. Wir werden unsere europäische Präsenz weiter ausbauen und unsere Produkt- und Technologieentwicklung beschleunigen, um eine führende Endkundenmarke zu werden."

Georgi Ganev, Kinnevik CEO: „Bei Kinnevik konzentrieren wir uns auch weiterhin auf die größte Herausforderung unserer Generation – den Klimawandel. Die Beheizung von Wohngebäuden macht über 10 Prozent des CO2-Fußabdrucks aus, aber Europa steht am Anfang einer großen Transformation hin zu grüner Energie. Wir glauben fest an die Vision von Aira, die gesamte Wertschöpfungskette zu vernetzen, was gesunde Profitabilität und ein optimales Kundenerlebnis ermöglicht. Martin Lewerth und sein Team verfügen über die richtige Kombination aus Führungserfahrung und Fachwissen in allen wichtigen Funktionen. Darüber hinaus bin ich davon überzeugt, dass Kinnevik dank seiner Erfahrung in der Skalierung globaler Konsumgüterunternehmen ein starker strategischer Partner für Aira ist und als Frühinvestor einen erheblichen Mehrwert schaffen wird."

Andrew Montgomery, Partner bei Collaborative Fund: „Unsere Strategie ist es, in Unternehmen zu investieren, die die höchstmögliche finanzielle Rendite bei gleichzeitig größtem positiven Klima-Impact erwirtschaften – dazu prüfen wir ständig Initiativen von Unternehmern, Start-ups und großen Unternehmen. Wir begrüßen die ehrgeizigen Pläne von Aira, saubere Energietechnologien für jedes Haus verfügbar zu machen. Die Wärmeversorgung von Privathaushalten ist ein Sektor, der unter dem Gesichtspunkt des Klimaschutzes sehr hohe Priorität haben muss. Wir freuen uns natürlich auch, in ein schwedisches Unternehmen zu investieren, das die Führungsrolle der nordischen Länder bei der Implementierung, der Innovation und dem Design von Wärmepumpen exportiert."

Über Aira      
Aira bietet nachhaltige Energietechnologien für Eigenheime an und ist angetreten, Europas führendes Unternehmen der Branche zu werden. Das Unternehmen wurde 2022 von der Vargas Holding in Stockholm, Schweden, gegründet, um die Elektrifizierung von Wohngebäudeheizungen mit sauberer Energietechnologie voranzutreiben – Haus für Haus. Dank einer voll integrierten Wertschöpfungskette und attraktiver Finanzierungsmodelle bietet Aira optimale Wirtschaftlichkeit ohne hohe Vorab-Investitionen. So erhalten Verbraucher:innen in ganz Europa Zugang zu kompletten Energiesparlösungen mit intelligenten Wärmepumpen im Kern. Der Rundum-sorglos-Service von Aira inkludiert die Installation einer Wärmepumpe in nur 30 Tagen – von der Auftragsbestätigung bis hin zur Nutzung, einen hausinternen Förderservice und eine persönliche Kundenbetreuung. Aira gibt es in Italien, Deutschland und in Großbritannien, das Headquarter sitzt in Stockholm, Schweden. Weitere Informationen gibt es unter www.airahome.com. 

Unser AngebotWärmepumpenDie Aira AppFörderservice
Über AiraÜber unsWärmepumpen-RatgeberHäufig gestellte FragenAira NeuigkeitenInvestoren

ImpressumDatenschutzCookiesAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungen für die Aira App
facebook logotypelinkedin logotypeinstagram logotypeyoutube logotype

©2024 Aira. Alle Rechte vorbehalten